Tolle Stimmung beim Tanz in den Mai im Wahlefeldsaal

Die St. Sebastianus Bruderschaft in Neersen hatte nicht zu viel versprochen für den „Tanz in den Mai“ am vergangenen Samstagabend  im Bruderschaftshaus Wahlefeldsaal. Ein gut gefülltes Haus mit Mitgliedern der Bruderschaft, von befreundeten Vereinen sowie der Neersener Bevölkerung und beste Stimmung waren der Dank der Besucher für die Initiative der Bruderschaft, nach 2-jähriger Corona-bedingter Pause wieder eine Tanzveranstaltung im Wahlefeldsaal anzubieten.

Die Live-Band „Seven Amped“ aus Mettmann, verstand es bei Ihrer Premiere in Neersen, die Gäste mit abwechslungsreiche Pop- und Rocksongs zu begeistern und heizte der Tanzgesellschaft entsprechend ein. Zu vorgerückter Stunde gab eine „Ruder-Einlage“ einen Vorgeschmack auf die anstehende Schützenfeste in Willich und das Königshaus unter der Regentschaft von Dennis Stelzer ruderten in 6 langen Booten kräftig mit. In einem Tanzwettbewerb um schließlich einen verbleibenden Stuhl wurde die Maikönigin ermittelt und gefeiert. Der Präsident der Bruderschaft, Andres Schäfer sagte zum Schluss: „Es war eine sehr harmonische Veranstaltung, die als feste Größe in den Veranstaltungskalender aufgenommen werden soll.“

Zurück