Newsarchiv

Außerordentliche Schützenversammlung

Die Mitglieder der St. Sebastianus-Bruderschaft treffen sich am Freitag, 14. September zur außerordentlichen Versammlung. Beginn ist im Bruderschaftshaus Wahlefeldsaal um 18.30 Uhr.

Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Gründung eines freiwilligen Helferteams für die Baumaßnahmen am Wahlefeldsaal, die Organisation der Jubiläumsfeier „20 Jahre Wahlefeldsaal“ am 20. Oktober 2018 und die neue Bestuhlung für den Wahlefeldsaal. Zwei vakante Posten sollen bei der Versammlung möglichst vergeben werden: Fachbereichsleiter Weihnachtsmarkt und Stellvertretender Tambourmajor für die Altarparade beim Schützenfesst.

Weiterlesen …

20 Jahre Wahlefeldsaal

Die Mitglieder der St. Sebastianus-Bruderschaft haben am Samstag, 20. Oktober 2018 allen Grund zu feiern: Das Bruderschaftshaus - bei dessen Namensbezeichnung die früheren Eigentümer Pate standen – besteht dann sage und schreibe schon 20 Jahre.

Über den ganzen Tag bis abends sind für die Öffentlichkeit und die Schützen verschiedene Aktionen geplant. Näheres zum Programm folgt.

Weiterlesen …

Schützennachwuchs ermittelt Stadtmajestät

Die Tage des amtierenden Stadt-Jungschützenkönigs sind gezählt… Am Freitag, 7. September 2018 muss er das Königssilber abgeben. Auf dem Festplatz Klein-Jerusalem/Schwarzer Pfuhl ermittelt dann der Schützennachwuchs den neuen Stadt-Jungschützenkönig bzw. die Stadt-Jungschützenkönigin. Ab 18 Uhr schießt die Jugend aller Willicher Bruderschaften und Schützenvereine den Vogel ab! Die Krönung findet nach dem Wettkampf im Festzelt statt. Musik, Tanz und Feiern ist nach dem Vogelschuss angesagt.

Ob der Nachwuchs der St. Sebastianus-Bruderschaft Neersen beim 6. Schießen erfolgreicher ist als bei den bisherigen Wettbewerben? Es bleibt abzuwarten. Wenn das Daumendrücken hilft, dann sollten es die Schützen tun. Übrigens sind außer dem Schützennachwuchs auch die „Senioren“ der Bruderschaft zum Mitfiebern und Mitfeiern eingeladen. Der Eintritt ins Festzelt ist frei.

Weiterlesen …

Drei Königshäuser und Neues beim Festprogramm

Es dauert keine drei Wochen mehr. Dann fällt der Startschuss zum beliebten Heimat- und Schützenfest der St. SebastianusBruderschaft 1802 Neersen. Das Königshaus um König Jan Hellwig und seine Königin Henriette Stieger, die Jungschützenkönigin Vivien Germann und ihr Team sowie das Kinderkönigshaus um Simon Stieger fiebern dem Fest entgegen. Die Residenzen der Majestäten und Minister werden rechtzeitig festlich geschmückt sein.

mehr lesen >>>

Weiterlesen …

Kinderschützenfest mit Jünter und vielen Attraktionen

Das beliebte Kinderschützenfest der St. Sebastianus-Bruderschaft Neersen hat schon eine lange Tradition. Am Pfingstwochenende – 19. und 20. Mai 2018 lädt die Bruderschaft wieder ein. Rund um den Wahlefeldsaal gibt es insbesondere die jungen Besucher ein buntes Programm mit vielen Spielen. Am Pfingstsamstag, 19. Mai beginnt das Fest um 13 Uhr. Bis 22 Uhr ist dann für Groß und Klein Spiel und Spaß angsagt. Am Pfingstsonntag, 20. Mai startet das Fest bereits um 11 Uhr. Ende ist dann um 18 Uhr. Die Männer vom Königszug „Gut Schuß 90“, die Jungen, Männer und Frauen von den „Blauen Dragonern“, „Edelweiß“, „Dat Brook“, „Brave Jonges“ die „Minoriten- und Jungen Jäger“, die „Wilden Madels“ und viele andere mehr wollen zwei Tage gute Gastgeber sein.

Der Schützenkönig der St. Sebastianer – Jan Hellwig – und seine Königin Henriette Stieger - sowie die Minister Oliver Beck und Christian Klöters, Königsoffizier Andre Ilski und deren Damen sind für die Gäste im Einsatz. Die Jungschützenkönigin Vivian Germann und ihr Team freuen sich auch schon auf das beliebte Fest, bei dem sie natürlich mit von der Partie sind. Auf dem Bruderschaftsgelände und auf der Wiese am Minoritenplatz werden Spielstände aufgebaut. Beim Torwandschießen und auf dem Fußballfeld können die Meister ermittelt werden. Ein Kinderkarussell wird seine Runden drehen. Neu: Bungee Run & Bungee Fight. Beim Armbrustschießen gibt es ebenso schöne Preise zu gewinnen wie beim Entenangeln. Zu kinderfreundlichen Preisen kann überall mit gemacht und gewonnen werden. Blumen und attraktive Preise werden wie in jedem Jahr beim Glückradspiel ausgesetzt. Erstmals können auf dem Innenschießstand die Besten im Luftgewehrschießen ermittelt werden.

Für die Unterhaltung sorgt ein buntes Programm: Jünter – das Maskotchen von Borussia Mönchengladbach – hat am Samstagnachmittag um 15 Uhr am Wahlefeldsaal seinen ersten Auftritt.  Pfingstsonntag kommt Jünter schon um 14 Uhr. Wie im letzten Jahr wird er Autogramme verteilen und mithaben. Für die großen Fans der Fohlenelf von Borussia Mönchengladbach gibt es am Pfingstsonntag ab 17 Uhr den großen Knaller. Dann wird ein Trikot mit den Unteschriften der Profimannschaft von Borussia Mönchengladbach amerikanisch versteigert. Mit von der Partie ist übrigens auch wieder Fitness I Inside Neersen. Die Besucher bekommen am Sonntagnachmittag (16 Uhr) einen Zumbatanz zu sehen.

Für das leibliche Wohl wird vielfältig gesorgt: Kaffee und Kuchen, Waffeln, Würstchen vom Grill und Pommes sind  im Angebot. Erfrischungen gibt es am Getränkepavillon.

Ein besonderes Highlight ist das Kinderschützenfest 2018 für Simon Stieger und Emily Suffner. Sie werden am Pfingstsonntag gegen 15.30 Uhr vom Bürgermeister zum Kinderkönigspaar 2018 gekrönt. Mit ihnen fiebert Julian Hellwig als Ritter dem Ereignis entgegen.

Weiterlesen …

Treffen der Schützenmajestäten in Neersen

Am Samstag, 28. April 2018 steht der kleinste Stadtteil ganz im Mittelpunkt des Schützenbrauchtums. Der Bezirksverband Krefeld-Willich-Meerbusch und die St. Sebastianus-Bruerschaft 1802 Neersen als diesjähriger Ausrichter laden dann zum Bezirksschießen. Auf der Schießanlage des Bruderschaftshauses Wahlefeldsaal am Minoritenplatz werden die Könige, Schüler- und Jungschützenprinzen der Bruderschaften ihre „Bezirksmajestäten“ ermitteln. Höhepunkt ist deren Krönung am Schloß Neersen. Für alle Schützenfestbegeisterten und Liebhaber des Brauchtums ist die Veranstaltung Jahr für Jahr etwas Besonderes.

Der Startschuß zum großen Schützentreffen fällt um 11.30 Uhr mit dem Empfang der Königshäuser, Vorstände, Fahnenabordnung und Gäste im Wahlefeldsaal. Mit einer Frontabnahme am Minoritenplatz durch die scheidenden Majestäten und alle Schützenkönige endet die Amtszeit des amtierenden Bezirkskönigs, der Schüler- und Jung- schützenprintzen. Spannend wird es ab 13.15 Uhr, wenn die Wettkämpfe der Schüler- und Jungschützenprinzen im Wahlefeldsaal beginnen und zeitgleich die Schützenkönige der Bruderschaften am Schießstand draussen ihre „Bezirksmeister“ ermitteln.

Die Krönung der Bezirksmajestäten und die Standartenübergabe sind auf 17.00 Uhr am Schloß Neersen terminiert. Vor der Krönung marschieren die Schützen und die neuen Bezirksmajestäten begleitet vom Bundestambourcorps St. Sebastianus Willich vom Wahlefeldsaal aus über Minoritenplatz – links Hauptstraße – links Rothweg – zum Schloß Neersen. Nach der Krönung marschieren die Schützen, Könige, Prinzen und Vrostände zurück zum gemütlichen Ausklang am und im Bruderhaus Wahlefeldsaal. Für das leibliche Wohl der Schützen und Gäste sowie die musikalische Unterhaltung ist über den ganzen Tag gesorgt.

Die Bezirksmajestäten sind in dem Amtsjahr berechtigt, an den Wettkämpfen um die Königs- und Prinzenwürde auf Diözesan- und Bundesebene teilzunehmen. Der Schützenkönig der St. Sebastianus-Bruderschaft Neersen – Jan Hellwig – freut sich auf das Treffen und den Wettkampf mit den anderen Schützenmajestäten der Bruderschaften aus Krefeld, Meerbusch und Willich. Das Bezirkskönigssilber wäre für ihn im Königsjahr natürlich ein zusätzliches Highlight. Einen kaiserlichen Konkurrenten aus der Stadt Willich hat er in Bernd Straeten, dem Schützenkönig der St. Sebastianus Bruderschaft Anrath.
 

Weiterlesen …

12. Osterfeuer auf dem Minoritenplatz

Die gute Tradition wird auch in diesem Jahr von der Katholischen Pfarrgemeinde St.  Maria Neersen und der St. Sebastianus-Bruderschaft fortgesetzt: Am Ostersonntag, 1. April sind wieder alle Mitbürger – Erwachsene und Kinder – zum Osterfeuer eingeladen. Damit die Eltern mit „kleinen“ Kindern mitfeiern können und nicht auf die beliebte Veranstaltung verzichten müssen, wurde der Beginn vorverlegt. Versuchsweise geht es diesmal bereits um 18 Uhr los.

Die Flamme für das Osterfeuer wird Pastor Markus Poltermann an der Osterkerze in der Pfarrkirche St. Maria Neersen entzünden. Er wird dann vom amtierenden Königshaus um Jan Hellwig zum Osterfeuer geleitet.

Die St. Sebastianus-Bruderschaft 1802 Neersen e. V. ist auch beim 12. Osterfeuer für die Organisation und die Bewirtung der Gäste verantwortlich. Es gibt Grillwürstchen und zum Plausch mit Freunden, Bekannten, Nachbarn und den Schützen auch Erfrischendes zu trinken. Für die musikalische Begleitung ist ebenso gesorgt.

Die jungen Gäste können sich auf einer Feuerstelle auf der Wiese am Minoritenplatz selbst ihr Stockbrot backen.

Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger mit ihren Familien und Freunden sind herzlich eingeladen.

Also, am besten notieren Sie gleich Termin und Uhrzeit: Nach dem Ostereiersuchen und Osterfrühstück mit Ihren Lieben, der Familie, den Enkelkindern, Freunden oder für sich allein  bietet sich der Nachmittag am 1. Osterfeiertag für Alle für einen Osterspaziergang und zum Abschluss ab 18 Uhr zum Besuch der Osterfeuer-Veranstaltung auf dem Minoritenplatz an.

Weiterlesen …

Junge Damen regieren die Jungschützen…

Ein charmantes Jungschützenkönighaus steht an der Spitze der Nachwuchsschützen der Bruderschaft. Beim traditionellen Wurstabend überreichten Präses Pastor Markus Poltermann, unterstützt vom Präsidenten Dr. Robert Brintrup und Brudermeister Daniel Miertz das Königssilber an Vivan Germann. Als 1. Minister fungiert Vivian Soulis, 2. Minister ist Carolinb Brintrup. Lena Gillhaus hat das Amt des Königsoffiziers übernommen.

Seit 2014 wechseln sich die Jungschützen und die Jungschützinnen in der Thronfolge ab. Viel Applaus gab es für das Damenquartett, dass schon einige Erfahrung als „Funktionsträger“ aufweisen kann. In unterschiedlichen Positionen waren sie schon gemeinsam als Jungkönigshaus aktiv.  Jetzt sind sie bis nächstes Jahr in einer für sie anderen, neuen „Rolle“ bei den Brauchtumsfesten unterwegs.

Für das Jahr und ganz besonders für das Schützenfest in Neersen wünschten sie sich eine gute Unterstützung durch die Nachwuchsschützen und natürlich viel Freude.

Abschied nehmen musste beim Wurstabend das Jungschützenkönigshaus 2017: Es sei ein tolles Jahr mit vielen schönen Begegnungen, Eindrücken und Erlebnissen gewesen – so das Fazit. Die Jungmänner marschieren jetzt wieder im grünen Rock mit ihrer Gruppe.

Weiterlesen …