Adventfeier & Nikolaus

Adventfeier für Bräute, Partner, Mütter, Ehefrauen und Senioren

Traditionell lädt die St. Sebastianus-Bruderschaft Neersen in der Adventzeit zu einem vorweihnachtlichen Nachmittag ein. Am Samstag, 2. Dezember 2017 ist die Kaffeetafel wieder für die Ehefrauen, Partner und Senioren im Wahlefeld-Saal gedeckt. Mit Kaffee und Kuchen sowie anderen geistigen Getränken werden die Schützen ihre Gäste ab 15.30 Uhr verwöhnen. Zu dem Kaffee sind auch die männlichen Rentner eingeladen. Freunde, Bekannte oder Verwandte der Schützenfamilie sind ebenfalls eingeladen. Der Kostenbeitrag für Sie beträgt 5,00 Euro pro Personen

Ab 18 Uhr sind übrigens alle Herren ebenfalls herzlich in den Wahlefeldsaal eingeladen.

Um besser plaen zu können, wird um eine Rückantwort bis zum 22. November 2017 bei Heike Küppers, Neustraße 25, gebeten oder per e-mail an: schriftführer@sebastianer-neersen.de.

Nikolaus im Wahlfeldsaal

Auch in diesem Jahr kommt der Nikolaus zu den Schützenkindern der St. Sebastianus-Bruderschaft Neersen. Zum vorweihnachtlichen Nachmittag lädt der Vorstand deshalb herzlich ein auf Sonntag, den 3. Dezember 2017 ab 15 Uhr ins Bruderhaus Wahlefeldsaal am Minoritenplatz.

Es erwartet die jungen Gäste ein buntes Programm mit allerlei Spielen und Darbietungen.

Gerne können auch die Freunde mit gebracht werden. Der Kostenbeitrag zur Nikolaustüte für Kinder von Nichtmitgliedern beträgt 5,00 €. Kinder bis 14 Jahre erhalten eine tüte.

Spannend und aufregend ist es nicht nur beim Nikolausbesuch, sondern auch beim Armbrustschießen. Im Rahmen der Nikolausfeier wird nämlich das Kinderkönigschießen

durchgeführt. Am Sonntagabend soll dann feststehen, wer beim Schützenfest 2018 als Kinderkönig oder Kinderkönigin an der Spitze der jüngsten Mitglieder der Bruderschaft

steht. Die Krönung der jungen Majestäten findet bekanntermaßen traditonell beim Kinderschützenfest zu Pfingsten statt.

Um gut  planen zu können, wird um eine Rückantwort bis zum 22. November 2017 bei Heike Küppers, Neustraße 25, gebeten oder per e-mail an: schriftführer@sebastianer-neersen.de.

Musik ist Trumpf zum Schützenfestauftakt – Viele Aufmärsche und Paraden an den Festtagen

Musik für viele Geschmäcker ist am Freitag, 30. Juni 2017 zum Auftakt des 115. Schützen- und Heimatfestes der St. Sebastianus-Bruderschaft Neersen angesagt. Im Schloßinnenhof lädt die Bruderschaft zur Schloßserenade. Männer und Frauen der Chöre präsentierten ein buntes Programm – und das bei freiem Eintritt und vor der Kulisse des Virmondschen Schlosses.

Rockige Töne gibt es ab 21 Uhr im Festzelt am Minoritenplatz/Rothweg. Booster übernimmt erneut die Aufgabe, die Schützen und deren Besucher sofort richtig in Stimmung zu bringen. Karten für die Auftaktveranstaltung im Zelt gibt es im Vorverkauf bei Lotto-Toto-Reisen Leyendecker, Hauptstraße 29 in Neersen sowie bei den Mitgliedern der St. Sebastianus-Bruderschaft Neersen.  Die Tickets kosten im Vorverkauf 10 Euro. Das Zelt ist übrigens ab 20 Uhr schon offen zum „Vorglühen“ und Treff mit Freunden
und Bekannten.

Ab Samstag ist dann für die Schützen der Bruderschaft das Marschieren angesagt. Nachmittags werden die Maien gesetzt und die erste Parade ist gegen 19.30 Uhr eingeplant.

Sonntagmorgen heißt es früh aufstehen: Um 9 Uhr wird am Ehrenmal auf dem Friedhof zu Gedenken der Verstorbenen vom Königshaus für die Bruderschaft ein Kranz niedergelegt. Danach steht um 10 Uhr die Messe mit Altarparade im Schloßhof auf dem Programm. Wichtig: Bei schlechtem Wetter finden die Messe und die Altarparade In der Pfarrkirche St. Maria, Minoritenplatz statt. Eine Premiere gibt es bei der Altar-Parade für Andreas Gather. Erstmals wird er die Musiker und Schützen als Tambour-Major anführen!.

Der große Höhepunkt am Sonntagnachmittag wird der Festzug unter großer Beteiligung der befreundeten Bruderschaften und  Schützenvereine sein. Musikkapellen werden natürlich bei dem Festzug und der Parade für den richtigen Ton sorgen. Eine Serenade der Musikvereine und Trommlercorps und der Große Zapfenstreich bilden das „Finale“ der ab 16.30 Uhr auf dem Minoritenplatz stattfindenden Parade.

Die Damen und Senioren stehen am Montagmorgen traditionell im Vordergrund und Blickpunkt. Ab 11 Uhr ist der Klompenball angesagt. Ein buntes Unterhaltungsprogramm kann auch diesmal angekündigt werden. Zur Stärkung gibt es traditionell Erbsensuppe.

Der Nachfolger des Jungschützenkönigshauses und des diesjährigen Schützenkönigs Dr. Robert Brintrup wird am Montagnachmittag dann ab 14.20 Uhr auf dem Schießstand am Wahlefeldsaal ermittelt.

Alle Kräfte sammeln heißt es dann abends noch einmal zur Abschlussparade (19.30 Uhr), Poppverbrenne und gemütlichen Beisammensein im Festzelt.

An allen Tagen ist der Eintritt ins Festzelt übrigens auch in diesem Jahr frei – stunden lange Freude und Feiern ohne einen Euro Eintrittsgeld!

6.000 Rosen für die Residenzen

Das Heimat- und Schützenfest rückt immer näher: Noch in diesem Monat fällt der Startschuss! Schon eine Menge Arbeit haben die Schützen, Freunde, Nachbarn des Königspaares, der Minister und des Königsoffiziers – und natürlich deren Frauen – schon hinter sich. 6.000 blau rote Rosen wurden im Bruderschaftshaus Wahlefeld hergestellt.  An zwei Nachmittagen war die Arbeit durch viele fleißige Hände schnell erledigt.
 
Das Königspaar Dr. Robert und Angelika Brintrup, die Ministerpaare Günter und Renate Heesen, Ludwig und Heike Küppers sowie Königsoffizier Robert Vollberg mit Resi freuten sich bei den Treffen über die gute Resonanz und Vorfreude auf das Fest. Kaffee, Kuchen, Suppe und Würstchen servierten sie tatkräftig unterstützt vom Königszug „Blaue Dragoner“ und den Männern vom Wachzug
„Stramme Jonges“.